Was ist Rosazea und wie kann man sie behandeln?

Leiden Sie unter Rötungen in Ihrem Gesicht? Genauer gesagt um Ihre Nase und an den Wangen? Vielleicht leiden Sie auch an Pickeln und kleinen erweiterten Blutgefässen in Ihrem Gesicht? Sie wissen nicht, was Sie tun können? Spüren Sie eine Errötung im Gesicht, wenn Sie von der Kälte draussen in einen geheizten Raum kommen? Sie kennen das warme Gefühl in Ihrem Gesicht, wenn Sie Rotwein oder Alkohol getrunken haben! Sie versuchen, scharfes Essen zu vermeiden, weil Sie einen heissen Kopf bekommen? Haben Sie jemals von Rosazea gehört? Ich werde Ihnen alles darüber erzählen. Rosazea ist eine entzündliche Hautkrankheit. Meistens wird sie verwechselt mit Akne, einer allergischen Reaktion oder anderen Hautproblemen. Leider wir Rosazea immer schlimmer, wenn man sie nicht behandelt. Also lassen Sie mich erklären, wie Sie Ihre Rosazea unter Kontrolle bringen können. Übrigens, mein Name ist Dr. Liv Kraemer. Ich bin Dermatologin mit Fokus auf Hautpflege, Hautpflegeroutine und Ernährung für schöne Haut. Lesen Sie meine Tipps über Rosazea und beantworten Sie die Fragen.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Rosazea und wie sieht sie aus?

Rosazea ist eine weitverbreitete Hautkrankheit. Sie verursacht Rötungen in Ihrem Gesicht, typischerweise an den Wangen und um Ihre Nase herum. Deshalb nennt man es auch Schmetterlingsmuster. Die Nase ist der Körper und die Wangen die Flügel. Am Anfang ist Rosazea eine leichte Rötung, welche erscheint, wenn Sie von der Kälte draussen in einen geheizten Raum kommen oder wenn Sie von einer warmen Umgebung in eine Kalte wechseln. Dies ist vorallem im Winter der Fall, wenn es draussen kalt ist. Viele Leute beschreiben es als Errötung, wenn Sie einen beheizten Raum betreten.

Was der Grund ist, wieso Rosazea als ein kosmetisches Problem startet und sich unbehandelt in ein richtiges Hautproblem entwickeln kann.

In einer zweiten Phase kann Rosazea kleine, rote, mit Eiter gefüllte Pickel produzieren. Der richtige Ursprung von Rosazea ist noch immer unbekannt. Die grössten Auslöser sind Sonneneinstrahlung, extreme Temperaturschwankungen, Stress, schwere körperliche Betätigung, einige Kosmetika und Hautpflegeprodukte sowie der Konsum von scharfem Essen und/oder Alkohol. Viele Menschen, die an Rosazea erkrankt sind, gehen einfach davon aus, dass sie eine sehr empfindliche Haut haben, die leicht errötet.

Wie bekommt man Rosazea?

Der wahre Ursprung von Rosazea ist weiterhin unbekannt. Die bisherige Forschung hat jedoch gezeigt, dass Ihre Gene, Bakterien, Probleme mit Blutgefässen und Milben eine Rolle spielen. Es ist aber wahrscheinlicher an Rosazea zu erkranken, wenn Sie eine Frau zwischen 30-50 Jahren sind, blonde Haare, blaue Augen und helle Haut haben, an AKne litten, rauchen und bereits jemanden mit Rosazea in der Familie haben.

Was ist der Hauptauslöser für Rosazea?

Der genaue Auslöser ist unbekannt, jedoch gibt es viele verschiedene Theorien zum genauen Urspung. Zum Beispiel: Die Blutgefässe im Gesicht können sich zu leicht erweitern, und das vermehrte Blut in der Nähe der Hautoberfläche lässt die Haut rot und gerötet erscheinen. Umweltbedingte Auslöser können diese Rötungsreaktion verstärken, rote, akneähnliche Beulen können als Ursache für durchblutungsbedingte Krankheiten auftreten.

Ist Akne und Rosazea das gleiche?

Akne und Rosazea sind nicht das gleiche. Personen, die an Rosazea leiden, können aber Akne wie Beulen bekommen.

Wie sieht Rosazea aus?

Rosazea erscheint oft im Zentrum des Gesichts hauptsächlich auf der Stirn, Wangen und im unteren Bereich der Nase. Menschen mit heller Haut neigen dazu, rosa Gesichtshaut und rote Flecken zu bekommen. Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, dass sie einen Dermatologen aufsuchen müssen. Sie wird oft mit Sonnenbrand oder rosigen Wangen verwechselt.

Kann Rosazea kommen und wieder verschwinden?

Definitiv! Rosazea tritt auf, wenn etwas eine Auswirkung auf Ihre Haut hat und geht wieder, wenn sie sich beruhigt hat.

Welche Typen von Rosazea gibt es?

Die 4 Typen von Rosazea sind:

  • Phymatöse Rosazea – Sie ist durch eine Verdickung der Haut gekennzeichnet
  • Papulopustulöse Rosazea – Sie erhalten Pickel, Beulen und Rötungen
  • Erythematotelangietatische Rosazea – Sie haben Blutgefässe und Gesichtsrötungen
  • Augenrosazea – Sie bekommen rote und geschwollene Augen

Wie behandelt man Rosazea am besten?

Viele Personen realisieren nicht, dass sie Rosazea haben. Manchmal wissen sie nicht einmal, dass sie ihre Haut behandeln oder zu einem Doktor gehen müssen. Man kann es nicht heilen, es gibt jedoch Lösungen! Vielleicht müssen Sie Ihre Ernährung verändern, um Hautirritationen zu vermeiden. Vielleicht müssen Sie Ihre Hautpflege umstellen? Fragen Sie ihren Dermatologen, was für Ihre Haut gut ist und was nicht. Schauen Sie sich die Liste unten an.

Eine übliche Behandlung ist das richtige Hautpflegeregime mit den richtigen Inhaltsstoffen. Eine Lichttherapie oder für die grossen sichtbaren Gefässe könnte eine IPL- oder Laserbehandlung hilfreich sein. Diese Methode hilft, die sichtbaren Gefässe zu verkleinern, indem die roten Blutkörperchen in den Gefässen gezielt angegriffen, erwärmt und damit die Gefässwände verklebt werden. Durch diese Methode kann das Erscheinungsbild der blauen und grossen roten Gefässe reduziert werden. Eine Rotlichttherapie reduziert die Entzündung und sogar den Hautton.

Kann Rosazea geheilt werden?

Rosazea kann nicht geheilt werden, jedoch gibt es verschiedene Arten, die Symptome zu reduzieren:

  • Besuchen Sie einen Dermatologen und benutzen Sie die Produkte/Medizin, welche Ihnen verschrieben wurde
  • Passen Sie Ihre Ernährung an
  • Leichte Therapien können helfen, die Symptome zu vermindern
  • Eine konstante Hautpflegeroutine angepasst von Ihrem Dermatologen

Wie kann ich Rosazea stoppen?

Man kann Rosazea nicht heilen, jedoch vermindern. Je schneller Sie Ihre Rosazea behandeln, desto grosser ist die Chance, dass Ihr Zustand nicht schlimmer wird. Deshalb sollten Sie, sobald Sie den Verdacht haben, an Rosazea zu leiden, sofort einen Dermatologen aufsuchen.

Bin ich die einzige Person, die an Rosazea leidet?

Nein, leider nicht. Alleine in Deutschland leiden 4 Millionen Personen an Rosazea. SIe können sie nicht heilen, aber unter Kontrolle bringen. Fragen Sie Ihren Dermatologen nach Hilfe. Es gibt so viele Dinge, die Sie bereits jeden Tag bei sich zu Hause verändern können durch Ihre Hautpflegeroutine. Mit Medikamenten können Sie damit leben, ohne beeinträchtigt zu werden.

Kann Rosazea die Augen befallen?

Ungefähr 60% der Patienten, welche an Rosazea leiden, hat sogenannte okulare Rosazea. Deshalb sollten Sie umbedingt Ihre Augen kontrollieren lassen, wenn sich etwas verändert und sich Ihre Augen ungewöhnlich trocken anfühlen. Warnzeichen sind auch Entzündungen der Lidränder und der Bindehaut.

Kann sich Rosazea verbreiten?

Üblicherweise ist die Haut im Gesicht von Rosazea betroffen, aber manchmal verbreitet sie sich auch am Nacken, Brust, Ohren, Augen, Schädel und Rücken.

Wie sollte man Rosazea behandeln?

Leider gibt es keine Tablette, welche Ihre Rosazea plötzlich verschwinden lässt. Es gibt jedoch mehrere Behandlungen, die bei Flare-ups helfen können. Cremen oder Gels, die Ihr Hautarzt verschreibt. Wenn Ihre Rosazea jedoch schwerwiegend ist und Cremen nicht helfen, werden manchmal Antibiotika oder Vitamin-A-Medikamente verschrieben, die Ihre Rosazea unter Kontrolle bringen können. Aber denken Sie daran, dass Sie in den meisten Fällen mit Rosazea geboren werden und mit ihr sterben. Sie werden sie nicht heilen, aber Sie können sie unter Kontrolle bringen!

Rosazea, wenn man stillt?

Stillen verursacht keine Rosazea. Viele Medikamente sollten Sie nicht benutzen, wenn Sie stillen. Natürlich kann aber der ganze Stress und die hormonellen Veränderungen alles verschlimmern. Bitte besuchen Sie einfach einen Dermatologen.

Warum ist Rosazea so schwierig zu behandeln?

  • Zu wenig Forschung in diesem Bereich und in den Ursachen
  • Eine Behandlung braucht oft genügend grosses Wissen über Hautpflege und wie man Produkte verwendet
  • Behandlungen brauchen gute Schulung und Zeit

Kann Rosazea Akne verursachen?

Rosazea verursacht keine Akne. Rosazea verursacht wie Akne Beulen und Pickel, die Akne natürlich sehr ähneln. So wird bei einigen Menschen zwar Akne diagnostiziert, sie haben aber Rosazea. Schauen Sie also, ob die auslösenden Faktoren Ihre Haut beeinflussen. Suchen Sie nach sogenannten Komedonen (Mitesser), da diese Typen nur sichtbar sind, wenn Sie Akne haben. Aber natürlich können Sie auch beides haben. Bitte experimentieren Sie nicht, sondern fragen Sie Ihren Hautarzt in Ihrer Stadt, was möglich ist, um die Entzündungen in den Griff zu bekommen.

Rosazea was kann ich tun?

  • Benutzen Sie einen Sonnenschutz mit mindestens LSF 30 jeden Tag! Damit meine ich auch jeden Tag. Kleine Erinnerung: “Tag ist Sonne, Nacht keine Sonne.” Auch im Winter oder wenn Sie nicht draussen sind…Sehen Sie sich mein Youtube Video dazu an.
  • Benutzen Sie leichte Cremen und Gels.
  • Verändern Sie Ihre Hautpflege, weniger ist mehr.
  • Gehen Sie nicht in die Sonne.

Besuchen Sie Ihren Dermatologen und informieren Sie sich über leichte Therapien.

Rosazea, was Sie nicht tun sollten!

  • Benutzen Sie keine fettigen Cremen.
  • Reiben Sie nicht.
  • Benutzen Sie keine starken ätherischen Öle.
  • Vermeiden Sie organische Hautpflege mit ätherischen Ölen.
  • Benutzen Sie keine Toner.
  • Tragen Sie jeden Tag Sonnencreme auf!!!

Wird Rosazea schlimmer werden?

Wenn Sie nicht bald anfangen, Ihre Rosazea zu behandeln, können die Symptome schlimmer werden. Es ist auch wichtig, zu wissen, was Ihre Symptome verursacht.

Welche Nahrungsmittel verursachen Rosazea?

  • Scharfe Lebensmittel und „scharfe“ Gewürze wie Paprika, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel und schwarzer Pfeffer
  • Milchprodukte wie Joghurt, Käse und Sauerrahm
  • Lebensmittel mit hohem Histamingehalt wie Zitrusfrüchte, Tomaten, Schokolade und Essig
  • Zucker
  • Alkohol (insbesondere Rotwein, Champagner und Bier)
  • Heissgetränke, einschliesslich Tee, Kaffee und heisse Schokolade

Welche Nahrungsmittel helfen gegen Rosazea?

  • Gemüse wie Spargeln, Gurke, Süsskartoffeln, Blattgemüse, Kürbis, Broccoli, Blumekohl, Sellerie, Okraschote, Salat, grüne Bohnen, Zuccini
  • Einige Gewürze wie Koriander, Kardamon, Safran, Fenchel, Tumerik
  • Lachs, welcher viel Omega3 beinhaltet, ist ein gutes Nahrungsmittel gegen Entzündungen und gegen Rötungen
  • Ziegenkäse hat viele Proteine, hilft aber gegen Entzündungen
  • Truthan oder Hühnchen in Massen
  • Keine Zitrusfrüchte wie Melone, Mango, Trauben

Was verschlimmert Rosazea?

Weil man den genauen Ursprung von Rosazea nicht kennt, ist es wichtig den Auslöser zu kennen. Übliche Auslöser sind:

  • Drastische Wetteränderungen
  • Alkohol
  • Scharfes Essen
  • Einzelne Pflege- und Makeupprodukte
  • Rauchen
  • Stress und Angst

Was hilft?

  • Benutzen Sie jeden Tag eine Sonnencreme! Beschützen Sie Ihre empfindliche Haut.
  • Versuchen Sie, Stress zu vermeiden! Beginnen Sie, Yoga zu betreiben oder zu meditieren. Das hilft gegen Stress und ist gesund für Ihren Körper.
  • Vermeiden Sie Alkohol! Er hat einen schlechten Einfluss auf Ihre Haut.
  • Scharfes Essen kann Ihren Körper irritieren! Es kann sich auf Ihre Haut auswirken.
  • Vermeiden Sie fettige Cremen und ätherische Öle oder Parfüme. Schauen Sie sich die Inhaltsstoffe an oder Fragen Sie Ihren Drogisten.

Falls Sie mehr lernen wollen über Hautgesundheit, Hautalterung und Schönheitsbehandlungen buchen Sie einen Termin. Klicken Sie hier für einen Termin mit Dr. Liv.

Lesen Sie mehr über gesunde Haut und folgen Sie mir auf meinen Social Media Accounts:

Youtube! ➜ youtube.com/DrLiv

Facebook! ➜ facebook.com/DrLiv

Instagram! ➜ instagram.com/drliv/

Pinterest! ➜ pinterest.de/drlivkraemer/

Twitter! ➜twitter.com/doctorliv/

Danke für Ihre Unterstützung durch einen Daumen nach oben oder einen Kommentar.

Ihre

Dr. Liv 💕

 Warenkorb