Botulinumtoxin

Das natürliche Protein Botulinumtoxin wird schon seit über 30 Jahren in der Medizin verwendet. Seit 1992 hat man es schließlich für die ästhetische Behandlung des Gesichts entdeckt. Auch übermäßiges Schwitzen unter den Achseln kann mit Botulinumtoxin behandelt werden.
Der Ausdruck “Botox-Behandlung” wird als sogenannter “Überbegriff” verwendet. Er beruht auf dem ersten dafür zugelassenen Medikament. Mittlerweile wird Botulinumtoxin auch ohne Tierversuche hergestellt.



Häufig gestellte Fragen zu Botulinumtoxin-Behandlungen

Was ist eigentlich Botulinumtoxin?

Botulinumtoxin ist ein gereinigtes Protein, welches von einem Bakterium namens Clostridium botulinum produziert wird. Die Anwendung ist eine nicht chirurgische, durch einen Arzt auszuführende Behandlung. Sie reduziert temporär also vorübergehend z.B. die sogenannte Zornesfalten. Dabei handelt es sich um die Falten zwischen den Augenbrauen. Auch andere durch die Mimik bedingte Falten können behandelt werden. Was für eine Behandlung für Sie individuell in Frage kommt, entscheiden Sie in einem ausführlichen Beratungsgespräch mit Frau Dr. Liv Kraemer.

Wie wirkt Botulinumtoxin?

Es wird mit einer sehr feinen Nadel ganz präzise in die jeweiligen Muskeln gespritzt. Da jeder Mensch anders ist, hat er auch sehr unterschiedliche Muskelgruppen und Stärken. Die Dosis und der Ort wird sich danach ausrichten.

 

Habe ich nach der Botox-Behandlung immer noch eine Mimik?

Nach der Behandlung mit Botulinumtoxin A können Sie immer noch böse oder überrascht schauen, nur ohne die Mimik-Falten.

 

Wann werde ich das Resultat von einer Botulinumtoxin-Behandlung sehen?

Innerhalb von drei bis sieben Tagen sehen Sie eine deutliche Verbesserung der Faltentiefe. Das Resultat verbessert sich noch bis zu drei Wochen nach der Behandlung und hält zwischen zwei bis sechs Monate an.

 

Wie lange hält die Wirkung von Botulinumtoxin an?

Das Resultat ist sehr individuell. In der Regel hält es zwischen zwei bis sechs Monate. Wenn keine erneute Behandlung erfolgt, werden die Mimikfalten langsam wieder sichtbar. Es wird so sein als ob keine Behandlung durchgeführt wurde.

 

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Man spürt einen kleinen Stich durch die Nadel und ggf.ein leichtes Brennen. Frau Dr. Liv Kraemer wird Sie aber ausführlichste aufklären.

 

Wird mein Gesicht weiterhin natürlich aussehen?

Auch wenn das Ergebnis sichtbar ist, behalten Sie durch die individuelle Anwendungstechnik von Frau Dr. Liv Kraemer Ihr natürliches Aussehen. Es wird nicht aussehen, als ob Sie “etwas haben machen lassen”. Lediglich die Muskelaktivität, welche die z.B. Zornesfalte verursacht, ist reduziert.

 

Was passiert mit den Falten zwischen z.B. den Augenbrauen, wenn ich mich entschließe, keine weitere Behandlung durchzuführen?

Wenn Sie keine Behandlung mehr haben möchten, werden die Falten langsam wiederkehren. Sie werden wieder solche Falten haben wie vor der Behandlung. Es werde aber nicht mehr sein. Die Faltten werden weniger tief sein, da sie sie Bewegung, die die Falten verursacht hat, für einen gewisse Zeit nicht mehr machen.

 


Studien

1 “Botulinum Toxin Type A Product Approval Information – Licensing Action 4/12/02″. Food and Drug Administration.

2 Bushara KO, Park DM. (November 1994). “Botulinum toxin and sweating”. Journal of Neurology, Neurosurgery, and Psychiatry 57 (11): 1437–1438. doi:10.1136/jnnp.57.11.1437. ISSN 0022-3050.

3 K. Botrill: Growing old disgracefully: The cosmetic use of botulinum toxin. In: ATLA. 31 2003, S. 381–391

4 Boris Sommer, Gerhard Sattler: Botulinumtoxin in der ästhetischen Medizin. 3. Auflage, Georg Thieme Verlag, 2006, ISBN 3-13-137673-2, S. 1–2.

5 Peter Moore, Markus Naumann: Handbook of botulinum toxin treatment. 2. Auflage, Wiley-Blackwell, 2003, ISBN 0-632-05957-5, S. 3.

6 Aus der Natur: die neuesten Entdeckungen auf dem Gebiet der Naturwissenschaften. Band 31–34, 1868, S. 346.

7 J. Carruthers, A. Carruthers: Treatment of Glabellar Frown Lines with C. Botulinum-A Exotoxin. In: J. Dermatol. Surge Oncol. 18:(1992), S. 17–21.